FACHPRESSEDIENST CREMER Willkommen, welcome, bienvenue

ARBEITSPROBEN AUS DEM AUSBAUHANDWERK

Natürlich Reduktion des Treibhauseffekts

reduktion-des-treibhauseffekt.pdf [2.504 KB] Schlecht gedämmte Häuser sind erheblich an der Entstehung von Kohlendioxid, einem der Hauptverursacher für den Treibhauseffekt, beteiligt. Holzfaserdämmstoffe tragen maßgeblich dazu bei, die Energieeffektivität von Gebäuden zu erhöhen. Die Sanierung der Gebäudehülle senkt den Energieverbrauch schützt die Umwelt und senkt den C0 Ausstoß. Etwa 20 Prozent aller CO2-Emissionen gehen heute von Gebäuden aus. Einen besonders hohen Anteil bilden dabei Altbauten. Holzfaserdämmstoffe, eingesetzt in verschiedenen Konstruktionen und Dämmstoffstärken, erreichen leicht den geforderten Energiestandard. Als reine Naturprodukte leisten Holzfaserdämmplatten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Die bauliche Verwendung von nachwachsendem Holz trägt bei zur CO2Senkung: Das in den Bäumen enthaltene CO bleibt auch im verarbeiteten Holz gespeichert und verlängert so die Kohlenstoffspeicherwirkung des Waldes. >Österreichische Bauzeitung 04/2011<

Rationell mit Anhydrit-Fließestrich

Laß laufen kumpel [1.094 KB] Fließestrich ist ein Baustoff, der wirtschaftlich, baustofftechnische, ergonomische sowie einbauspezifische Vorteile ideal miteinander verbindet. Der Begriff Estrich verweist sowohl auf das Bauteil, als auch auf die für die Herstellung des Bauteiles verwendeten Baustoffe Fließestrich wird angeboten in den Festigkeitsklassen FE 20 und FE 30 (Estrich nach DIN 18560). Geeignet ist er für alle Oberbeläge mit Anwendungsgebieten im Wohn- und Wirtschaftsbau — vorn Einfamilienhaus über Bürogebäude bis hin zu Einkaufszentren
Ausbau und Fassade, 12/2006<

Sie möchten diesen Beitrag erwerben?

Lesen Sie hier Arbeitsproben 8