FACHPRESSEDIENST CREMER Willkommen, welcome, bienvenue

Altbau Feuchteschäden

Bei den nachträglichen Injektionsverfahren sollte verhindert werden, daß die vorhandene Feuchtigkeit im Sockelbereich der Mauerwerke weiterhin entlang der Außenwand aufsteigt. Die Injektionsmittel haben dabei die exorbitante Aufgabe, die kapillare Leitfähigkeit im Mauerwerks zu unterbinden. Um das Material zu injizieren, wird eine Objektbezogene geeignete Sperrzone festgelegt, in die je laufendem Meter etwa bis zu vier Injektionslöcher mit leichtem Neigungswinkel hergestellt werden. Das Objektbezogene Injektionsmittel ist mittels anhaltendem Druck so lange zu injizieren explizit einzupressen, bis das Mauerwerk vollständig getränkt ist. Als Injektionsstoffe eignen sich, je nach Durchfeuchtungsgrad, z. B. Alkalisilikate, Silikonemulsionen oder Zementschlämmen …
Beitragsinhalt: Normen und Regeln, Manu-Pflege, Checkliste, Quellen, Fotos, Umfang nach Absprache.

Themen über welche ich schreibe

  • Abdichtende Sanierungsmaßnahmen
  • Feuchteschäden an Außenwänden
  • Sanierung von feuchtem Mauerwerk
  • Sanierung von Feuchteschäden in Wänden

Sehr verbreitet sind Mauerwerksbereiche im Altbau

Welche nicht ausreichend gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt wurden. Unter bestimmten Umgebungsbedingungen verdunstet das in die Wand eingedrungene Wasser an der Oberfläche und hinterläßt transportierte Salze an der Wandoberfläche als weißlichen bisweilen flaumartigen Belag. Die Salze können direkt aus dem Mauerwerk oder, dem Baumörtel, aus dem Grundwasser heraus und aus gelagerten Düngemitteln, aus Abwässern oder aber aufgrund einer Streusalzbelastung resultieren …
Beitragsinhalt: Normen und Regeln, Manu-Pflege, Checkliste, Quellen, Fotos, Umfang nach Absprache.

Sie möchten diesen Beitrag erwerben?

Lesen Sie hier Kellersanierung